Freunde Alter Musik Basel

Swithun!

Karten

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch

07. Mai
2020
Do _ 19:30 Uhr
Peterskirche Basel

Saison 2019/2020

Verehrte Freunde der Alten Musik,
geschätzte Gäste in unseren Konzerten,

wir gehen in die 77. Saison unseres Konzertvereins und spüren, das T­radition nicht nur verpflichtet, sondern auch mit einem besonderen Privileg ­einhergeht, ein Privileg für den Veranstalter wie für die...

Unser nächstes Konzert:
Donnerstag, 7. Mai 2020 - 19:30

Swithun!

Ein Heiliger, drei Furien und tausend Wunder aus dem Winchester der Jahrtausendwende

Christel Boiron, Clara Coutouly, Caroline Gesret _ Gesang
Katarina Livljanić _ Leitung

 

Ausgangspunkt dieses Programms ist eines der Lieblingsrepertoires von Ensemble Dialogos: die frühe Mehrstimmigkeit aus dem ­Win­chester des 10. und 11. Jahrhunderts. Durch die Stimme Cantor ­Wulfstans folgen wir dem Weg eines bussfertigen Mannes, der – von Visionen und furchterregenden Träumen gepeinigt – drei rasenden ­Furien zu entkommen versucht und sein Heil in Sankt Swithun findet.
Die Verehrung des Heiligen Swithun entstand, als der Bischof von ­Winchester, Aethelwold, die Reliquien des Heiligen in das Alte ­Münster überführen liess und dort am 15. Juli 971 eine prächtige Zeremonie feierte, die in der Narratio metrica de S. Swithuno von Wulfstan ­beschrieben wird.
Im Winchester Tropar aus dem frühen 11. Jahrhundert haben sich ­einige frühe, polyphone Stücke erhalten, unter denen sich eine Anzahl virtuoser Melodien zu Ehren des heiligen Swithun befinden.
Das «Wunder der drei Furien» aus dieser wunderbaren Dichtung steht im Zentrum unseres Programms, das als erzählerisches Musiktheater-Projekt angelegt ist. Die drei Furien zeigen sich in der Gestalt angst­einflössender, nackter und vulgärer Frauen. Sie greifen einen armen Mann an, der lahm wird, nachdem er sie ­erblickt. Er gelangt an die Tore Winchesters und trifft dort einen Mann, der ganz in Weiss gekleidet ist. Nach einer Reihe von Visionen im Verlauf dreier Nächte nimmt der Mann in Weiss unseren Armen bei den Händen und stiehlt ihm einen Schuh, den niemand wiederfinden wird. Der Mann bleibt gleich einem armen Aschenputtel zurück, schuhlos, aber geheilt.
Mit dieser liebevollen Erzählung als Ausgangspunkt, bahnen Träume und Fantasien einen befreienden und anregenden musikalischen Weg, durch den Dialogos eine Vision präsentiert, in der die reichhaltige ­Tradition der Mehrstimmigkeit des Winchester Tropars in einen Dialog mit virtuosen Improvisationen tritt, wie sie die Cantoren von ­Winchester in ihrer Abtei um das Jahr 1000 gehört haben würden.

www.ensemble-dialogos.org

Peterskirche Basel
Peterskirchplatz 7
4051 Basel
Schweiz

Saison 2019/2020

Verehrte Freunde der Alten Musik,
geschätzte Gäste in unseren Konzerten,

wir gehen in die 77. Saison unseres Konzertvereins und spüren, das T­radition nicht nur verpflichtet, sondern auch mit einem besonderen Privileg ­einhergeht, ein Privileg für den Veranstalter wie für die...