Freunde alter Musik Basel

English’d Madrigals

Karten

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch

29. Apr
2015
Mi _ 19:30 Uhr
Musik Akademie Basel
Grosser Saal

Saison 2014/2015

Es ist mir eine grosse Freude, die Konzertsaison 2014/15 der Freunde alter Musik Basel präsentieren zu dürfen. Es erwartet Sie ein besonders vielfältiges Programm, das einige bekannte, überwiegend aber selten gehörte oder sogar völlig neu zu entdeckende Repertoires darbietet. Zur Feier des...

Unser nächstes Konzert:
Mittwoch, 29. April 2015 - 19:30

English’d Madrigals

Werke von Filippo Azzaiolo, Anonymus,
Alfonso Ferrabosco,Thomas Morley, John Dowland,
Luca Marenzio, Giovanni Croce

Studierende der Schola Cantorum Basiliensis

Das Programm English‘d Madrigals widmet sich in zwei Teilen der Musik in England um 1600.

Der erste Teil beleuchtet die Einflüsse, die im Hintergrund wirksam waren, sowie die sich daraus ergebenden, faszinierenden Wechselwirkungen. Sie reichen von den Italienaufenthalten Sir Thomas Wyatts (1503-1542), der als junger, für neue Eindrücke empfänglicher Dichter in den 1520er-Jahren Petrarcas Dichtung kennenlernte, über die grosse Wirkmächtigkeit der Musica Transalpina (Italienische Madrigale ‚verenglischt’) 1588 bis hin zu John Dowlands eigener Italienerfahrung in den frühen 1590er-Jahren und seiner leidenschaftlichen Wertschätzung für Luca Marenzio. 

Im zweiten Teil ist dann eine Gesamtaufführung der sieben Madrigali spirituali, der sogenannten Lamentationes, von Giovanni Croce (1557-1609) zu erleben. Croce, der Schüler Zarlinos und ab 1603 maestro di cappella an San Marco in Venedig war, veröffentlichte 1596 Li 7 sonetti penitentiali als Vertonungen italienischer Sonette, die die biblischen Busspsalmen König Davidsparaphrasieren. Die in ihrer schlichten Strenge wunderbare Musik entfaltete eine breite Wirkung in Deutschland und England – wohl nicht zuletzt durch die Vermittlung Dowlands, der Croce auf seiner Italienreise besucht hatte. So wurde etwa eine von einem gewissen R. H. ‚verenglischte’ Version der Lamentationes 1608 und in einer Zweitauflage 1611 in London gedruckt. Aber auch Croces Einfluss auf John Ward, John Wilbye und Thomas Tomkins zeugt von dessen nicht zu unterschätzender Bedeutung für die englischen Zeitgenossen.

Zur Aufführung gelangt dieses erlesene Programm durch die Teilnehmenden der Advanced Vocal Ensemble Studies (AVES). In diesem innovativen und einzigartigen Programm auf Master-ebene werden ausgewählte Sängerinnen und Sänger durch Anthony Rooley, Evelyn Tubb und Gäste auf höchster Ebene in der Aufführungspraxis eines solistisch besetzten Vokalensembles mit seinem reichen und vielfältigen Repertoire vom 16. bis ins 18. Jahrhundert geschult. 

Anthony Rooley

Musik Akademie Basel
Grosser Saal
Leonhardsstrasse 6
4051 Basel
Schweiz

Saison 2014/2015

Es ist mir eine grosse Freude, die Konzertsaison 2014/15 der Freunde alter Musik Basel präsentieren zu dürfen. Es erwartet Sie ein besonders vielfältiges Programm, das einige bekannte, überwiegend aber selten gehörte oder sogar völlig neu zu entdeckende Repertoires darbietet. Zur Feier des...