Unser nächstes Konzert:

Eine geheime Akademie

Madrigale von Michelangelo Rossi (1602–1656)

Weitere Vorstellungen:

am 17.1. um 21:30 Uhr
am 18.1. um 19:30 und 21:30 Uhr

Achtung: begrenzte Platzanzahl, Info am Ende des Textes

zur Lange hatte Nicola Vicentino den Ruf eines obskuren Einzelgängers, dem kaum je eine musikpraktische Bedeutung zugetraut wurde. Zwar wurden seine verwirrenden Theorien und seine mutmaßlich unspielbaren Instrumentenprototypen während Jahrhunderten von Theoretikern und Musikwissenschaftlern diskutiert, aber nie Versuche unternommen, seine Prinzipien praktisch umzusetzen. 
Das zweijährige Forschungsprojekt Studio31, das im Sommer 2015 an der Hochschule für Musik Basel in Zusammenarbeit mit der Schola Cantorum Basiliensis begann, hatte die Rekonstruktion einer Orgel und eines Cembalos mit jeweils 36 bzw. 31 Tasten pro Oktave zum Ziel. Die beiden Instrumente wurden 2016 vom Orgelbauer Bernhard Fleig und dem Cembalobauer Markus Krebs gebaut. Seither dienen sie der Erforschung und Wiederentdeckung komplexer Stimmungs- und Intonationssysteme des 16. und 17. Jahrhunderts und auch ihre Potentiale für Neue Musik werden genutzt.
In unserem Konzert dient das Arciorgano nach Nicola Vicentino als Schlüssel für die Beschäftigung mit den spektakulär komplexen Madrigalen von Michelangelo Rossi. Nur durch die Ausdifferenzierung kleinster Intervalle, die teilweise beinahe jenseits der Wahrnehmungsgrenze liegen, kann das faszinierende harmonische Geflecht dieser Madrigale adäquat dargestellt werden. 
In Zusammenarbeit mit dem Künstler Michael Kleine gestalten Domus Artis und Johannes Keller ein räumliches und klangliches Ereignis, das an die italienischen Akademien der Renaissance und das Prinzip eines studiolo erinnert. Gemeinsam mit den Zuhörern wagen sich die Künstler in das Labyrinth von Rossis Madrigalen, die voller Leidenschaft, intellektueller Spiele und Rätsel sind.

Wegen sehr begrenzten Raumverhältnissen stehen leider nur 33 Plätze pro Vorstellung zur Verfügung. Deshalb ist eine Anmeldung erforderlich, die unsere Telefonzentrale ab 9. bis spätestens 15. Januar 2018, immer werktags zwischen 09.00 und 11:00 Uhr, entgegennimmt unter der folgenden Telefonnummer: 061_264 57 57
Die Platzreservation erfolgt in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs. Es wird bei jeder Vorstellung eine Gästeliste geführt.

Allgemeine Lesegesellschaft

Münsterplatz 8
4051 Basel
Schweiz

Kartenvorverkauf

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch