Freunde alter Musik Basel

Les Pages

Karten

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch

Konzerte + Künstler

Les Pages

Zeitgleich mit dem Centre de musique baroque de Versailles wurde 1987 ein zugehöriges Chorensemble gegründet, Les Pages & les Chantres, dessen Besetzung der Chapelle royale unter Ludwig XIV. nachempfunden ist. Eine der Hauptaufgaben des heutigen Ensembles besteht in der Neubewertung und Pflege des musikalischen Erbes des 17. und 18. Jahrhunderts in Frankreich. 

Pädagogische Zielsetzung und musikalisches Projekt sind hierbei eng miteinander verknüpft: Das Ensemble Les Pages vereint ca. fünfzig Kinder, die speziell eingerichtete Musikklassen in Grund- und Mittelschulen des staatlichen französischen Schulsystems besuchen. Ihre Ausbildung beginnt in der École Wapler in Versailles; dort werden sie von Lehrkräften des CMBV unterrichtet in Stimmbildung, Harmonielehre/Solfège, Chorgesang, Vom-Blatt-Singen und Musikinterpretation. Nach ihrem Wechsel in das Collège Rameau (Mittelschule) nehmen die jungen Sängerinnen und Sänger auch nach und nach an öffentlichen Auftritten mit den Chantres, also den erwachsenen Gesangsstudenten des CMBV, teil. 

Les Pages & les Chantres gastierten unter dem Dirigat ihres hauptamtlichen Leiters Olivier Schneebeli bisher bei den bedeutendsten französischen und internationalen Barockmusikfestivals (Arques-la-Bataille, Budapest, Lanvellec, Leipzig, Luzern, Luxemburg, Noirlac, Nantes, Pontoise, Sablé, Saint-Denis, Saint-Michel-en-Thiérache, Septembre Musical de l’Orne, Sarrebourg, Vézelay, Zamora, Peking u. a.). William Christie, Ton Koopman, Hervé Niquet, Vincent Dumestre, Christophe Rousset, Jérémie Rohrer sind regelmäßige Gastdirigenten des Ensembles. 

Les Pages & les Chantres haben bisher etwa zwanzig Einspielungen bei folgenden Labels vorgelegt: Alpha, Harmonia Mundi, Erato, K617, Astrée-Auvidis, EMI Virgin. 2013 erschien ein Album mit der Liveaufnahme eines Konzertes in der Versailler Chapelle royale mit Marc-Antoine Charpentiers „Histoires sacrées“ bei dem französischen Label K617, das zusammen mit Radio France Partner der Pages & Chantres für die Liveeinspielungen ist. 2015 erscheint bei dem französischen Label Alpha– Château de Versailles Spectacles ein Album mit der Oper „Tancrède“ von André Campra, unter der Leitung von Olivier Schneebeli. 

Der Kinderchor Les Pages hat mit seinen zehn- bis vierzehnjährigen Sängern inzwischen musikalisch und gesangstechnisch ein solch hohes Niveau erlangt, dass er unabhängig vom Erwachsenenchor ebenfalls seine eigenen Programme gestalten kann. So waren Les Pages unter der Leitung Olivier Schneebelis sowie außerdem mit Les Arts Florissants auf einer Konzerttournee durch Europa und Lateinamerika in der Tragédie lyrique „David et Jonathas“ von M.-A. Charpentier zu hören und zu sehen. Im Rahmen der Zusammenarbeit des CMBV mit der Oper Avignon wirkten Les Pages bei Liszts Oratorium „Die Legende von der heiligen Elisabeth“ sowie in Mozarts „Zauberflöte“ mit. Bei Alpha erschien in Zusammenarbeit mit Le Poème Harmonique ein Album mit der Aufnahme von Pergolesis „Stabat mater“; dieses bedeutende Werk wurde jetzt mit dem Ensemble Pulcinella (Leitung: Ophélie Gaillard) auch in der Konzertfassung auf die Bühne gebracht. Weiterhin wirkten Les Pages des CMBV unter der musikalischen Leitung Olivier Schneebelis an der Kreation des „Ballet des Fées des Forêts de Saint-Germain“ des Shlemil Théâtre mit Cécile Roussat und Julien Lubek mit. Im März 2014 führten Les Pages gemeinsam mit dem Monteverdi Choir unter der Leitung John Eliot Gardiners Monteverdis „Marienvesper“ anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens des berühmten englischen Chores auf. Diese Produktion wird demnächst auch als DVD erscheinen. 

Sowohl die Chorsänger als auch die Solisten des Ensembles Les Pages werden ebenfalls von Hélène Bruce, der stellvertretenden Leiterin der Maîtrise, in einem neuen Programm mit dem Titel „La paix de Savoye“ (Der Frieden mit Savoyen) dirigiert; dieses bietet dem Publikum mit Meisterwerken aus der Gattung des Petit motet vom Beginn des 18. Jahrhunderts eine Begegnung mit dem französischen und italienischen Stilempfinden dieser Zeit. So beleben Les Pages & les Chantres mit den beiden der Maîtrise obliegenden Aufgaben, nämlich der Gesangsausbildung und der Aufwertung des barocken musikalischen Erbes, eine einzigartige Form des Wissenstransfers neu.

Übersetzung: Hilla Maria Heintz