Freunde Alter Musik Basel

IL POMO D'ORO

Karten

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch

Konzerte + Künstler

IL POMO D'ORO

Ensemble

Das Ensemble il pomo d’oro wurde im Jahr 2012 gegründet. Es zeichnet sich durch eine authentische, dynamische Interpretation von Opern und Instrumentalwerken aus Barock, Klassik aus. Die Musiker sind sämtlich ausgewiesene Spezialisten und gehören zu den besten ihres Fachs auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis. Das Ensemble arbeitete bisher mit den Dirigenten Riccardo Minasi, Maxim Emelyanychev, Stefano Montanari, George Petrou, Enrico Onofri und Francesco Corti zusammen. Die Konzertmeisterin Zefira Valova leitet das Orchester ebenfalls in Konzerten und Aufnahmen. Seit 2016 ist Maxim Emelyanychev der Chefdirigent des Orchesters.

Il pomo d’oro ist in zahlreichen bedeutenden Konzertsälen und bei Festivals in ganz Europa zu Gast. Mit dem Programm der 2016 entstandenen und 2017 mit einem Echo Klassik ausgezeichneten Aufnahme mit Joyce DiDonato, In War and Peace, Leitung Maxim Emelyanychev, ist das Orchester auf weltweit auf Tournee.

Die Diskographie von il pomo d'oro umfasst mehrere Operngesamteinspielungen: Händels Serse, Tamerlano, Partenope und Ottone, Alessandro Stradellas Oper La Doriclea, Vincis Oper Catone in Utica, die mit einem Echo Klassik ausgezeichnet wurde, sowie Recitals mit den Countertenören Jakub Józef Orliński, Franco Fagioli, Max Emanuel Cencic, und Xavier Sabata, mit den Mezzosopranistinnen Ann Hallenberg und Joyce DiDonato und den Sopranistinnen Francesca Aspromonte und Emöke Barath. Die Einspielungen von Haydns Violin- und Cembalokonzerten sowie ein Cello-Album mit Edgar Moreau wurden 2016 ebenfalls mit Echo Klassik Preisen ausgezeichnet. Weitere Instrumentalaufnahmen widmen sich den Violin- und Cembalokonzerten von Johann Sebastian Bach mit den Solisten Shunske Sato und Francesco Corti.

Im Jahr 2018 erschienen zahlreiche neue Alben von il pomo d’oro mit namhaften Solisten: Handel Arias mit Franco Fagioli, 17th century opera prologues mit Francesca Aspromonte, Händels Serse mit Franco Fagioli in der Titelrolle, Anima Sacra mit Jakub Józef Orliński, J.S.Bach Violinkonzerte mit Shunske Sato; Alessandro Stradellas Oper La Doriclea.
Anfang 2019 erscheint zum 400. Geburtstag von Barbara Strozzi das Album Voglio Cantar mit der Sopranistin Emöke Barath.

Il pomo d’oro ist offizieller Botschafter von El Sistema Greece, einem humanitären Projekt, das Kindern in griechischen Flüchtlingslagern kostenlosen Musikunterricht ermöglicht. Il pomo d’oro spielt für die Kinder in den Flüchtlingslagern in Griechenland, gibt workshops und Einzelstunden nach der El Sistema Methode und veranstaltet Benefiz-Konzerte zugunsten von El Sistema Greece.

Der Name des Ensembles il pomo d’oro bezieht sich auf die gleichnamige Oper von Antonio Cesti aus dem Jahr 1666. Komponiert zu den Hochzeitsfeierlichkeiten des Kaisers Leopold I. und Margarita Teresa von Spanien, war ‚Il Pomo d’Oro’ wohl eine der grössten, teuersten und spektakulärsten Opernproduktionen in der noch jungen Geschichte der Gattung. 24 verschiedene Bühnenbilder, ein Pferdeballett von 300 Pferden, ein Feuerwerk von 73.000 Raketen, zahlreiche ‚special effects’ – Superlative, die den Wiener Hof des Kaisers zum glänzenden Mittelpunkt europäischer Festkultur machen sollten.

www.il-pomodoro.ch