Freunde alter Musik Basel

Ensemble PEREGRINA

75. Saison

Karten

Kartenvorverkauf und Abonnements

Bider & Tanner 
Ihr Kulturhaus in Basel
Am Bankenplatz, Aeschenvorstadt 2, 
Postfach, CH-4010 Basel 

Kontakpersonen:
Raymond Wyler         r.wyler@biderundtanner.ch
Hans-Ruedi Etter       hr.etter@biderundtanner.ch

Telefon +41 61 206 99 96 

Internet Ticketshop:
www.biderundtanner.ch

Konzerte + Künstler

Saison 2014/2015

09.05.2015_19:30 Uhr

Ensemble PEREGRINA

Das ensemble Peregrina, 1997 von der polnischen Sängerin und Musikwissenschaftlerin Agnieszka Budzinska-nBennett in Basel gegründet, erforscht und interpretiert geistliche und weltliche Musik aus dem Europa des 12. bis 14. Jahrhunderts. Das Hauptinteresse des Ensembles gilt der frühen Polyphonie sowie den einstimmigen Repertoires der Notre Dame-­‐Schule und der Aquitanischen nova cantica; dabei steht die Suche nach einem „Kontrapunkt“ zum gängigen Repertoire in weniger bekannten peripheren Quellen im Vordergrund. Interpretation und Stil von Peregrina orientieren sich an den originalen Quellenmaterialien und Traktaten, sowie an jüngster musikwissenschaftlicher und historischer Forschung. Das Ensemble strebt in seiner Aufführungspraxis grösstmögliche Nähe zu den Quellen an, ohne dabei stimmliche Balance und Klangschönheit zu opfern. Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit der Schola Cantorum Basiliensis, wo die Ensemblemitglieder sich kennenlernten und studierten, führte zu CD-­Einspielungen Mel et lac (Raumklang 2005) und Filia praeclara (Divox 2008) die in der internationalen Presse begeistert aufgenommen wurden. Filia praeclara hat zudem den begehrten Preis ECHO-­KLASSIK 2009 für die beste a capella Einspielung des Jahres und Supersonic Pizzicato gewonnen. Das Ensemble veröffentlichte sechs weitere Aufnahmen: Crux (Glossa 2011), Sacer Nidus (Raumklang 2011), Veiled Desires – Nonnenliebe und Nonnenleben im Mittelalter (Raumklang 2012, für den International Classical Music Award 2013 nominiert), Cantrix mit der mittelalterlichen Musik für Johannes den Täufer aus den königlichen Frauenklöstern von Sigena und Las Huelgas (Raumklang 2013, mit Supersonic Pizzicato ausgezeichnet) und Miracula mit mittelalterlichen Stücken für den Hl. Nikolaus (Tacet 2014). Zwei Hauptsängerinnen des ensemble Peregrina, Agnieszka Budzinska-­Bennett und Kelly Landerkin, wurden 2003/2004 zu Vorträgen über Aquitanische Musik des 12. Jahrhunderts an der Schola Cantorum Basiliensis eingeladen. 2011-­ 13 gehörten sie beide zu der Forschungsabteilung dieser Institution (Musik der 11.-­ 13. Jhs), wo Kelly Landerkin auch den gregorianischen Gesang unterrichtet. Agnieszka Budzinska-­Bennett unterrichtet auch gregorianischen Gesang und frühe Musikgeschichte an der Hochschule Trossingen. Das Ensemble ist an zahlreichen Festivals in der Schweiz (u.a. Lucerne Festival), Polen, Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich, Grossbritannien, Estland, Litauen, Lettland, Island, Belgien (Bozar), Italien, USA und in der Tschechischen Republik aufgetreten. Konzerte des ensemble Peregrina wurden von verschiedenen Radiostationen wie Schweizer Radio DRS 2, Deutschlandfunk, SWR2, Bayerischer Rundfunk, Klaasika Radio, Polskie Radio 2 und BBC 3 übertragen. Der Name Peregrina, die Umherziehende, spielt auf den Musik-­‐ und Ideentransfer im mittelalterlichen Europa an, gleichzeitig aber reflektiert er auch die persönlichen Reisen der Sängerinnen selbst. Die Ensemblemitglieder, die aus Polen, Frankreich, Finnland, Deutschland, aus der Schweiz und den Vereinigten Staaten stammen, erreichen durch ihre unterschiedliche Herkunft ein dynamisches Gleichgewicht und machen durch ihr gemeinsames Musizieren die Interaktion und die Konvergenzen von Kulturen und Geschichten in der von ihnen aufgeführten Musik erlebbar.

www.peregrina.ch

Saison 2014/2015

09.05.2015_19:30 Uhr